Tag 98 – Die Frage nach dem „Warum“ Teil 1

Es gibt viele Gründe für eine Weltreise. Sich einmal richtig Zeit zu nehmen, andere Kulturen und Menschen kennenzulernen, ist sicherlich ein wichtiger Aspekt. Ich bin Journalistin geworden, weil ich immer so viel zu erzählen habe. Aber wer erzählen will, muss auch Dinge erleben und mit eigenen Augen hinsehen. In einer der ersten Vorlesungen hat der Dozent gesagt: „Hast du etwas zu sagen? Dann sag es klar, verständlich und unverkrampft, sonst lasse es bleiben!“ Manchmal denke ich daran zurück und stelle fest, dass es gar nicht so einfach ist, wie es sich anhört. „Erzähle die Dinge einfach so, wie sie sind!“ Das möchte ich leben. Und damit ich etwas zu erzählen habe, gehe ich auf Reisen. Ich möchte tiefer gucken und nicht alles einfach so hinnehmen, wie es zu sein scheint. Zwei Monate unterwegs zu sein und das Zuhause weit weg zu lassen, schärft den Blick für das Wesentliche. Hoffentlich. Auf jeden Fall bin ich mir sicher, dass wir alle verändert zurück kommen werden. Heute haben wir die schriftliche Genehmigung bekommen. Es noch einmal zu lesen, ließ mich heulen. Please stay tuned! Ich habe noch viel zu erzählen!

Beitrag teilen:

Pinterest
LinkedIn
Print

Eine Antwort

  1. Aus eigener Erfahrung weiß ich, die Vorfreude und die Planung einer ungewöhnlichen Reise sind mindestens so aufregend und spannend wie die eigentliche Reise. Ich wünsche Euch viel Spaß, Erlebnisse, Abenteuer und viele tolle Menschen auf Eurer Reise!

Schreibe einen Kommentar

Corinna Kruse Profilbild einer Reisejournalistin

Corinna Kruse

Als studierte und seit 2021 selbstständige Journalistin liebe ich es meine Erlebnisse in Worte zu packen. Ich möchte andere dazu motivieren, sich auf unbekanntes Terrain zu begeben und ihr Leben in die Hand zu nehmen.

Die neusten Beiträge

Gefühle

Pummelig nach Dubai…

…wir fliegen nach Dubai, ins Land der Schönen und Super-Schönen. Und was nicht als  schön genug gilt, wird einfach so lange mit Glitter beschmissen, bis

Weiterlesen »